Liebevolles Zuhause gesucht

Schweren Herzens haben wir entschlossen, uns von Choco zu trennen. Der Grund liegt darin, dass sie sich aus uns unerklärlichen Gründen nicht mehr mit Lilly verträgt. Beim D-Wurf war Lilly  eine „gute Tante“, die sich liebevoll um die etwas älteren Kinder kümmerte und dies auch uneingeschränkt durfte. Beim E-Wurf reagierte Choco auf einmal unwahrscheinlich aggressiv auf Lilly und griff sie mehrmals an. Ohne, dass Lilly – für uns erkennbar - etwas im Schilde führte. Oder in welcher Form auch immer, für die Kleinen eine Gefahr darstellte. Wir trennten beide erst einmal und versuchten immer wieder, sie zusammen zu führen. Leider lehnte Choco eine Versöhnung ab und reagierte unverändert böse, sobald sie Lilly zu Gesicht bekam. Als Zwischenlösung wohnte Choco mit den Kindern im Erdgeschoss und Lilly im Dachgeschoss. Ducati pendelte immer zwischen beiden Etagen – er mag jeden und alles, Hauptsache gemütlich. Inzwischen haben wir Choco kastriert, aber auch „ohne Hormone“ rückt sie von ihrer schlechten Meinung Lilly betreffend nicht ab. Und nun suchen wir das ideale Plätzchen für Choco, aber nur zusammen mit ihrer Tochter Esprit. Diese wurde auch schon kastriert und ist wie ihre Mutter kerngesund, gechipt und geimpft. Beide sollen auf jeden Fall zusammen bleiben und möglichst in einer Familie mit Kindern, wo noch keine andere Katze wohnt, glücklich und alt werden. Bewerbungen werden ab sofort gerne entgegen genommen. Gegenseitige Sympathie und ein Kontakt auch noch nach der Abgabe ist allerdings Voraussetzung!

Klickt man auf die Fotos von Esprit und Choco, finden sich viele andere Fotos. Esprit wird mit einem Fotobuch ihrer ersten 15 Lebenswochen abgegeben.